DEO Kairo > Aktuelles > Nachrichten und Ereignisse > Elternbrief vom 14.03.2020

Elternbrief vom 14.03.2020

Elternbrief vom 14.03.2020

Elternbrief vom 14.03.2020

Elternbrief vom 14.03.2020
Elternbrief vom 14.03.2020

Elternbrief vom 14.03.2020

Liebe Eltern,

Ich hoffe, dass es Ihnen und Ihren Kindern  gut geht und sie wohlbehalten und unbeschadet das von heftigen Unwettern geprägte Wochenende überstanden haben. Das wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen.

Wir befinden uns alle momentan in einer sehr unruhigen Zeit, da die ganze Welt von einer Virus-Pandemie heimgesucht wird. Sie können den nationalen und internationalen Medien entnehmen, dass die verschiedenen Staaten in unterschiedlicher Weise mit dieser neuen Herausforderung umgehen und zu unterschiedlichen Lösungen und Maßnahmen gelangen.

Im Rahmen meiner Gesamtverantwortung habe ich zusammen mit den Mitgliedern des Schulausschusses, der erweiterten Schulleitung, der Geschäftsführung sowie des Elternbeirates bereits konkrete Maßnahmen zur Prävention veranlasst, umgesetzt und auch die gesamte Schulgemeinschaft darüber informiert. An dieser Stelle bedanke ich mich auch bei Ihnen für Ihre Unterstützung und das uns entgegengebrachte Verständnis.

Wir beobachten weiterhin, wie sich die Lage entwickeln wird und welche Konsequenzen sich für uns als Schule ergeben. Dabei sind wir in ständigem Kontakt mit der Deutschen Botschaft, dem Auswärtigen Amt Berlin, der Kultusministerkonferenz Deutschland, der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen und dem ägyptischen Erziehungsministerium.

Im Moment mehren sich Gerüchte über eine mögliche, von den ägyptischen Behörden verordnete,  Schulschließung. Wenn dieser Fall eintritt, werden wir als DEO Kairo im Rahmen unserer Strategie „Bildung in einer digitalisierten Welt“ versuchen, den mit einer Schulschliessung verbundenen Unterrichtsfall zu minimieren. Das bedeutet, dass wir in einem besonderen Konzept, Aufgabenformate im jeweiligen Unterrichtsfach und über den jeweiligen LehrerIn  über die digitale Kommunikation bereitstellen werden. An dieser Konzeption arbeiten wir bereits.

Weiterhin bereiten wir uns darauf vor, dass unsere Abiturientinnen und Abiturienten unter diesen erschwerten Bedingungen planmäßig ihre noch anstehenden Halbjahresklausuren und die mündlichen Abiturprüfungen im Mai durchführen können. Ich darf Ihnen jetzt schon sagen, dass dies möglicherweise eine große Herausforderung wird, aber wir verlässliche Rahmenbedingungen schaffen werden. Unsere Prüfungsleiterin der Kultusministerkonferenz ist hierüber bereits informiert und wird diesen Prozess für unsere AbiturientenInnen wohlwollend begleiten.

Nun gilt es abzuwarten, wie sich die Lage weiterentwickeln wird:

Ich darf Sie ermutigen mit großer Ruhe und Besonnenheit in die nächste Zeit zu gehen, damit wir Ihren Kindern, den Schülerinnen und Schülern der DEO Kairo, weiterhin einen stabilen pädagogischen Rahmen für die Entfaltung Ihrer Kompetenzen geben können. Ihre Ruhe und Besonnenheit hilft auch mir und den gesamten MitarbeiterInnen, die richtigen Schritte zu tun und  weise Entscheidungen zu treffen.

Am Ende dieser Krise werden wir – ganz im Sinne des altgriechischen Begriffes der „Krisis“ –  gestärkt hervorgehen. Da bin ich mir sicher. Dazu helfe uns Allah und Gott.

Im großen Vertrauen grüße ich Sie

Roland Harken, Oberstudiendirektor

Schulleiter der DEO Kairo

Newsticker Ferienkalender Stellenanzeigen Kontakt