DEO Kairo > Schulstruktur > Fächer > Mathematik > Wie läuft der „Kooperative Religionsunterricht“ an der DEO?

Wie läuft der „Kooperative Religionsunterricht“ an der DEO?

Im Kooperativen Religionsunterricht arbeiten Lehrkräfte zusammen, die von divergierenden Kulturen und damit auch von divergierenden Schulerfahrungen und Lehrerbildern geprägt wurden. Es gibt Absprachen und didaktische Koordination zwischen muslimischen und christlichen bzw. ägyptischen und deutschen Kollegen. Analog treffen sich dort Schülerinnen und Schüler, die sehr unterschiedliche Einstellungen zur Religion erworben haben. Im gemeinsam erteilten Unterricht gibt es zwar eine Verständigung über die Inhalte der jeweiligen Unterrichtsreihe. Es gibt auch eine gemeinsame didaktisch-methodische Planung. Während des Kooperativen Religionsunterrichts in den Klassen des Abiturs kann eine Form des „Team-Teachings“ im eigentlichen Sinne, also des synchronen dialogischen Unterrichtens, angewandt werden. So können die differierenden Denkmuster ausdrücklich wahrgenommen, benannt und analysiert werden. Der Vergleich zwischen muslimischen und christlichen Auffassungen während des Unterrichts ermöglicht beiden Seiten, sich in die Vorstellungswelt des Anderen hieinzuversetzen und darüber mit ihm zu sprechen.

 

Dr. Michael Ghattas
Religionslehrer an der DEO

x

Anmeldung zum 42. Pyramidenlauf

Newsticker Ferienkalender Stellenanzeigen Kontakt