0020237481475
DEO Kairo > Aktuelles > Nachrichten und Ereignisse > „Wir erinnern uns um der Gegenwart und um der Zukunft willen.“

„Wir erinnern uns um der Gegenwart und um der Zukunft willen.“

„Wir erinnern uns um der Gegenwart und um der Zukunft willen.“

„Wir erinnern uns um der Gegenwart und um der Zukunft willen.“

„Wir erinnern uns um der Gegenwart und um der Zukunft willen.“
„Wir erinnern uns um der Gegenwart und um der Zukunft willen.“

„Wir erinnern uns um der Gegenwart und um der Zukunft willen.“

Am 21.11.21 fand auf dem deutschen Friedhof in Alt-Kairo, der gleichzeitig als Ruhe- und Gedenkstätte für 176 gefallene deutsche Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg dient, anlässlich des Volkstrauertags und Totensonntags eine Gedenkfeier unter Leitung der deutschen Botschaft Kairo statt.

Pfarrer Riley Edwards-Raudonat und Msgr. Joachim Schroedel leiteten die Zeremonie mit Ansprachen ein, die nicht nur dem Anlass gerecht wurden, sondern auch zum Nachdenken anregten und die Frage aufwarfen, warum ein Wachhalten und eine Bewusstmachung der Vergangenheit das Fundament für Gegenwart und Zukunft bilden müssen.

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Arabischen Republik Ägypten Frank Hartmann verlas im Anschluss das Totengedenken und legte einen Kranz nieder.

Besonders hervorzuheben sind an dieser Stelle unsere Schülerinnen Dunja ElDsoki und Maria Feichtmair aus der 11a, die einen persönlichen Text zur Bedeutung des Volkstrauertags für Jugendliche heute vorbereitet hatten und vortrugen, der große Beachtung fand. Weiterhin stellten sie auch einen Bezug zum Unterricht her und lasen einen Auszug aus Remarques „Im Westen nichts Neues“ vor, welcher den Schülerinnen bei der Lektüre im letzten Jahr besonders in Erinnerung geblieben war.

So wurde deutlich, dass das Erinnern an die Schrecken der Vergangenheit wichtig ist, um gegenwärtiges und zukünftiges Handeln positiv zu beeinflussen und den Frieden in den Vordergrund zu stellen.

Wie bereits Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in seiner Ansprache anlässlich des Volkstrauertags 2021 im Bundestag treffend sagte: „Wir erinnern uns um der Gegenwart und um der Zukunft Willen.“

Musikalisch wurde die Veranstaltung hervorragend von einem Trio der DEO, nämlich Riley Edwards-Raudonat, Paurnima Bunte und Karim Hamdy, begleitet, was ebenfalls einen würdigen Rahmen verlieh.

R. Karrasch

im Namen der Fachschaft Geschichte

Newsticker Ferienkalender Stellenanzeigen Kontakt